www.Berlinansichten.de
          26-06-2005
  2005.06.19 Kalksteinbruch Rüdersdorf

Die hier gezeigten Aufnahmen stellen einen kleinen Ausschnitt des gesamten Rundganges dar. Der Museumspark Rüdersdorf ist täglich geöffnet.

Einige Erläuterungen am Beginn des Rundganges ...

Der Tagebau von Süden gesehen .

Der Eingangsbereich, links der Durchgang entspricht in etwa dem nomalen Höhenniveau.

Ein Blick zur Sohle.

Sehr schön im Anschnitt zu sehen, daß die Erdschichten schräg aus dem Boden ragen und nicht Schicht für Schicht waagerecht übereinanderliegen.

Viele Erläuterungen beim Rundgang - und doch findet jeder etwas, was die individuelle Aufmerksamkeit erregt ...

Eine fossile Schnecke im Kalkstein, beim Abstieg zur Tagebausohle zufällig gefunden.

Verschiedene Schichten Kalk liegen übereinander, die Entstehung wird erläutert..

Aufgrund des Aussehens der Oberfläche, die an einen Schwamm erinnert, trägt dieser Kalk den Namen Schaumkalk.

Was durch Frau Dr. Schirrmeister vorgestellt wird, ist Gips.

Die Schachtofenbatterie, die denkmalpflegerisch aufgearbeitet wird.

Die Umlenkstation.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS