www.Berlinansichten.de
          09-08-2005
  2005.08.09 Sonnenblumenfeld in Lichtenberg

Der Sommer, der kein richtiger ist, zeigte sich von der regnerischen Seite. Alles wirkte so, als wäre der September um einige Wochen zu früh über das Land gekommen. Da kam der Hinweis über einen Irrgarten in einen Sonnenblumenfeld gerade recht. Angelegt in einem ungenutzten Landtreifen in Lichtenberg macht dieser Irrgarten doppelt Sinn. Einerseits als besonderer Abenteuer- und Erlebnisplatz für Kindergruppen, aber auch als Futterlieferant für die Tiere im Tierpark Friedrichsfelde, die später die gereiften Körner erhalten. Für eine bessere Ernte wurde bei Anlegen des Feldes Elefantendung in die Erde eingebracht, so schließt sich mit der kommenden Ernte der Kreis zwischen Säen und Ernten ...

Was ich zuerst für eine Hinterlassenschaft irgendeiner Technoparty vermutete, entpuppte sich als Wegweiser hin zum Sonnenblumenfeld.

Eine kleine Farbtafel als Eingang.

Die einzig wahren Profiteure: Bienen und Hummeln, die sich nicht von umherlaufenden Kindern oder Regentropfen stören ließen.

Blumengesichter.

Verwaist der Pausenplatz, ungenutzte Angebote von Eintopf und Würstchen. Ungemütliches Wetter, so fallen die Besuche kurz aus.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS