www.Berlinansichten.de
          24-08-2005
  2005.08.24 S-Bahnhof Schönhauser Allee

Es ist schon einige Zeit her, daß ich das letzte Mal am und im S-Bahnhof Schönhauser Allee fotografierte. Damals stand der Umbau des Bahnhofes unmittelbar bevor, die Allee-Arkaden waren geplant und einiges mehr. Inzwischen hat sich das Leben am Bahnhof eingependelt, der frühere Charme ist einer gewissen Nüchternheit gewichen. Grautöne und Dunkelheit lassen die Bahnsteige trist erscheinen.

Während bis in die 90er Jahre Tageslicht die Bahnsteige erhellte, ist es hier immer dunkel und grau. Daran ändern auch bunte Werbetafeln nichts, die den Konsum anpreisen und schöne Einkaufserlebnisse versprechen.

Diese alte Brücke, die die Gleise und Bahnsteige überspannt, scheint ruiniert, mißbraucht durch Farbschmierereien und Abstellfläche unzähliger Fahrräder.

Zum Eindruck der Verwahrlosung tragen auch die Akteure der politischen Parteien bei, die ungeniert an allen möglichen Punkten ihre Plakate hängen oder kleben. Dieser Verschandelung sollte man durch geldwerte Forderungen an die Parteien Einhalt gebieten, denn was die sogenannten bürgerlichen Parteien betreiben, ist schlicht wilde Plakatiererei.

Ob uns, dem Wählervolk, ein Licht aufgeht, weil die Konterfeis an Lichtmasten hängen, darf bezweifelt werden. Aber weil Sinn und Nutzen nicht hinterfragt werden, wird ungehemmt verschandelt. Frei nach Ringelnatz möchte ich rufen "Kumpel Schmuddel macht Kuddelmuddel".



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS