www.Berlinansichten.de
          26-10-2005
  26.10.2005 Figurenschmuck in der Spengelstraße

Ich war ein wenig im Terminstreß, wenig Zeit, quer durch das Sprengelkiez im Wedding laufend. Und habe dann doch ein paar Augenblicke innegehalten, weil Baugerüste an einem alten Wohnhaus die neu renovierte Fassade nicht länger verstecken. So schön sich das Ganze einfügt, bleibt bei aller Mühe eine kleine Spur bitterer Erkenntnis - alte Handwerkskunst ist nicht zu ersetzen. Wer genau hinschaut, sieht, daß der aufgebrachte Putz auch über Ornamente und Figuren wie ein Schleier liegt, so ergibt sich eine gleichfarbene Optik, aber feine Strukturen werden davon verdeckt. Ich möchte nicht zu vorschnell urteilen, vielleicht war die Bausubstanz zu sehr angegriffen, um zerstörungsfrei repariert zu werden, vielleicht versiegelt und schützt der Putz die Arbeiten vor weiteren Umwelzteinflüßen ...

Eine der beiden stehenden Figuren.

Einige Beispiele der verwendeten Ornamente.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS