www.Berlinansichten.de
          22-01-2006
  20.01.2006 Auf - zur Combär !

Was macht man bei einem solchen Matschwetter, wenn es gegenwärtig taut und regnet, aber für die nächsten Tage Frost und klirrende Kälte vorausgesagt werden ? Richtig, man deckt sich ein mit notwendigen und weniger nötigen Dingen, von deren Verzicht man nicht (oder noch nicht) überzeugt ist. Und erledigt langgehegte Wege, zum Beispiel zur Berliner Computerbörse zur Aufrüstung und Ausstattug der bestehenden Technik zu Hause. Inzwischen ist diese Börse vom Flughafen Tempelhof zurück zur FU-Mensa in Dahlem gezogen und bei mir einiges an Änderungswünschen aufgestaut, daß ich den langen Weg zügig angehe ...

Warschauer Straße, Umsteigen von der S-Bahn auf die U-Bahn. Einige Minuten zum Schauen gibt es immer, auch etwas zu entdecken, sei es nur der Stillstand der Bauarbeiten auf dem Gelände zwischen Bahndamm und East Side Gallery.

Blick über die freie Fläche nach Kreuzberg zur Mariannenkirche und Mariannenplatz, an dem man das Künstlerhaus Bethanien findet..

Zurück zum Bahndamm, das östliche Bahnhofsvorfeld vom Ostbahnhof.

Neu auf der Brücke sind die beiden Fernrohre.

Das Gelände des ehemaligen Wriezener Bahnhofes, hier sollen großflächig Gewerbemöglichkeiten entstehen. Start der Bauarbeiten im Frühjahr 2006.

Mit der U-Bahn auf der Oberbaumbrücke. Schnappschuß aus dem fahrenden Zug in Richtung Osthafen und Treptowers.

Wenn man lange genug unterwegs ist, hat man nicht nur Hunger im eigentlichen Sinne, sondern sucht auch die Abwechslung zur winterlich-trüben Stimmung und Farblosigkeit. Einen Tip hierfür wäre ein an der U-Bahn-Station Dahlem-Dorf gelegenes italienisches Restaurant mit einer im Sommer gut besuchten Terrasse. Nebenan (in der Königin-Luise-Straße) gibt es weitere Möglichkeiten zum Verschnaufen, nicht unwichtig zu wissen, wenn man z.B. die in der Nähe gelegenen Museen besuchen möchte und sonst ziellos durch die Straßen mit den vielen ansässigen Instituten der FU irren würde.

Gefällige Farben, angenehmes Ambiente und eine Wirtschaft, die sich mit einer guten Küche und mit Sinn für viele schönen Details auszeichnet.

Momente der Ruhe, bevor es einige Minuten weiter in der Thielallee ins Getümmel der Computerbörse geht.

Daß ich nun doch keine Bilder vom eigentlichen Ziel Combär zeige, ist schnell nachvollziehbar- die Börse zog mich sofort in ihren Bann und auf der Suche nach den gewünschten Dingen war keine Zeit und Gedanke an Fotografie zu verschenken ...



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS