www.Berlinansichten.de
          11-03-2006
  11.03.2006 Raypainting Lichtinstallation am Brandenburger Tor

Zwei Künstler, Dora Berkes und Peter Kozma, bringen mit ihrer Lichinstallation neues Licht und Farben auf den Pariser Platz und die Bauten um das Brandenburger Tor. Für drei Tage wurde mit mehreren Projektoren, die sich auf der Fläche genau berechnet überschneiden, der freie Platz vor dem Brandenburger Tor mit projizierten Gemälden gefüllt. Anfangs in der einbrechenden Dunkelheit kaum wahrnehmbar, steigerte sich das Farb- und Lichterlebnis immer mehr, Konturen der eigentlichen Bebauung traten zurück und machten Platz für die Formen der Projektionen.

Es geht los, der erste Projektor läuft an.

Einige wenige Umrisse der Projektion sind schwach wahrnehmbar in der blauen Stunde.

Ein weiterer Projektor auf der Dachterasse der Akademie der Künste. Auf der verschneiten Fläche des Pariser Platzes werden die Umrisse des Bildes deutlicher sichbar, je weiter die hereinbrechende Nacht voranschreitet.

Das Brandenburger Tor "bemalt".

Liebermannhaus.

Panoramablick über den Pariser Platz.

Die Quadriga "tricolor". Neben der üblichen Beleuchtung und der farbigen Beleuchtung zum Festival of Lights im Oktober vergangenes Jahr war dies eine weitere Variation von Licht- und Farbeffekten.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS