www.Berlinansichten.de
          09-04-2006
  08.04.2006 "Walk of Ideas" - Das Auto und die Tablette

Teil Zwei der aufgestellten Großplastiken. Anfangs waren nur die Fußballschuhe im Spreebogen zu besichtigen, nun stehen mit Auto (Fahrzeugbau seit über 100 Jahren aus Deutschland) und Tablette (Entdeckungen in der Medizin) zwei weitere Ideenfelder als Plastiken im Berliner Stadtraum.

Wenn man den Begriff Inflation erklären müßte, wäre dieses Foto eine gute Hilfe. Im vorigen Jahr stand anfangs ein einziger Soldat und hielt Wacht, später kam eine Dame hinzu und neu ist ein feiner Herr, alle drei Figuren werden gern angenommen und abgelichtet.

Unauffällig-auffällige Werbung für heutige Kulturereignisse, während sich der Leierkastenmann in der Kunst einer anderen vorangegangenen Epoche müht. Im Hintergrund der Berliner Bär.

Das Automobil vor dem Brandenburger Tor.

Auf dem Weg zur dritten Plastik fällt auf, daß die Aufstellung anscheinend so erfolgte, daß ein runder Ausschnitt eines auf der anderen Spreeseite liegenden Gebäudes passend verdeckt wurde.

Meilensteine in der Medizin vor dem Reichstagsgebäude.

Geht man am Reichstagsufer weiter in Richtung Wilhelmstraße, kommt man an der Hausfront des Jacob-Kaiser-Hauses vorbei, vor dem in großen Glasscheiben das Grundgesetz wiedergegeben wird.

Noch ein Stück weiter, das ARD-Hauptstadtstudio mit einer kleinen Präsentation diverser Verkaufsartikel. In den Scheiben spiegelt sich das gegenseitige Spreeufer und die Niederlassung von RTL in Berlin.

Neben dem Hauptstadtstudio der ARD liegt das Restaurant "Die Eins", ruhiger gelegen und weniger überlaufen als die Cafes und Restaurants des nahegelegenen Boulevards Unter den Linden.

Das letzte Stück weiter in Richtung Bahnhof Friedrichstraße liegt rechterhand das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS