www.Berlinansichten.de
          15-06-2006
  15.06.2006 Wittenbergplatz

Es ist eine Zeit, inder man alles richtig machen und dennoch nur falsch landen kann. Fußballweltmeisterschaft, viele Gäste in der Stadt, dem Trubel muß ich auf meinen Touren ausweichen so gut es geht, dachte ich. Statt Bus und Gehupe also Tram und U-Bahn, da sollte es keine Staus oder unliebsame Überraschungen geben.

Hat bis zur U-Bahn auch funktioniert. Nur, daß ab Alexanderplatz einige italienische Fans schnell hinzusprangen und den letzten Wagen zur Bühne ihrer Gesänge und Tanzeinlagen machten. Irgendwann war es zuviel, der Wagen wippte auf und nieder im Takt der ausgelassenen Sprünge und frenetischen Gejohles und ich malte mir schon aus, wie die Räder von den Schienen sprangen ... Zum Glück hielt ich eine Zeitung in der Hand, schnell zur Röhre gewickelt und dem nächststehenden Fan auf die Schulter geklopft, das war eine Aktion; die nächste, dem sich erstaunt Umdrehenden mit langsamer Handbewegung meines Zeigefingers vor dem Mund anzudeuten, daß es der Ruhe bedürfe. Die Jungs waren so verblüfft, wohl eher meiner wenigen englischer Worte wegen, daß die Ruhe tatsächlich bis zum Aussteigen anhielt ... Und ich las in der Zeitung weiter und dachte im Inneren nur an die Macht des Gedruckten, gänzlich anders interpretiert ...

Aufatmen beim Ausstieg, dann wich das Gefühl einer stillen Resignation- ich stand inmitten eines gelb-blauen wikingerbehelmten Fanblocks ! Aber es war eine sympatische Gruppe, ab und an Fangesänge, keine Wildheiten wie vorher erlebt, irgendwie angenehmer, und als sich die Jungs auch noch für einige Fotos zurechtstellten und freundlich grinstend ihre schwedischen Stimmungslieder anstimmten, stand für mich fest- die sind gar nicht so wild ! Eher wie ausgelassene Jungens auf gemeinsamer Ausfahrt ...Oder waren die Italiener nur einige Biere weiter ??

Wie auch immer, hier einige unaufgeregte Bilder von der Wikingerbelagerung des Wittenbergplatzes.

Wahrscheinlich hatten sich die Menschen abgesprochen, denn es kamen immer mehr in Blau-Gelb hinzu, aus der U-Bahn, aus Seitenstraßen, die Ampeln ignorierend ...

Pausenbild.

Aussgelassene Stimmung vor dem Gruppenspiel, nebst einigen Stärkungen ...

Im U-Bahnhof.

Zufall- die vielen Helfer, die für einen reibungslosen Verkehr sorgen, tragen ebenfalls Gelb, Wäre es ein Bilderrätsel, dürfte schnell klar sein, auf welchen Bahnsteig die Fans stehen - auf der Seite, von der die Züge zum Olympiastadion fahren, in Gegenrichtung verteilen sich die Bahnbediensteten und einige Fahrgäste auf dem langen Bahnsteig.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS