www.Berlinansichten.de
          03-07-2006
  03.07.2006 Von Schloß Charlottenburg nach Tiergarten

Bei schönem Wetter einen Ausflug ins Grüne, zu einem der Lieblingsplätze hier in Berlin und dann weiter im weiten Bogen zum Tiergarten, so hatte ich mir den Nachmittag ausgedacht. Zu Fuß natürlich, denn es gibt reichlich Gelegenheit verschiedene Dinge zu entdecken.

Wenn man vom S-Bahnhof Jungfernheide über die Brücke über die Spree zum nördlichen Eingang in den Park des Charlottenburger Schloßes kommt, ist das Belvedere ein erstes Schmuckstück auf dem Weg zum Schloß.

Linkerhand der Neue Pavillon, von Schinkel im klassizistischen Stil errichtet, beherbergt das Haus heute Möbel, Skulpturen und Bilder des 19. Jahrhunderts.

Der Neue Flügel des Schloßes mit den Wohnräumen Friedrich des Großen, Friedrich Wilhelm II. und Friedrich Wilhelm III.Der Mittelbau, von dem nur der Turm zu sehen ist, beherbergt die Barockräume Friedrichs I. und der Königin Spohie Charlotte.

Nach Verlassen des Schloßgeländes und Querung des Spandauer Damms und der Kaiser-Friedrich-Straße findet sich im gegenüberliegenden Quartier die Luisenkirche, ursprünglich als Parochialkirche nach Plänen von Baumeister Gerlach 1712-16 gebaut, später im Jahr 1826 von Schinkel mit einem im Biedermeierstil gehaltenen Turm erweitert.

Etwas weitergegangen und in die Schustehrusstraße eingebogen, kann man nach wenigen Schritten in das kleine Keramikmuseum hineingehen.

Richard-Wagner-Platz, hier treffen alte und neue Architektur aufeinander.

Das Rathaus Charlottenburg.

Eine Detailaufnahme der überreich verzierten Fassade.

Etwas unscheinbar dagegen das ehemalige Haus des "Vaterländischen Frauen-Vereins Charlottenburg". Hier ein Ausschnitt des oberen Torabschlußes.

Vom Hochhaus der Technischen Universität gesehen- die Otto-Suhr-Allee mit dem prägnanten Rathaus und hinten die Kuppel des Mittelbaus des Charlottenburger Schloßes.

Das Charlottenburger Tor- noch eingehaust zwecks Restauration.

Hardenbergstraße mit "Gürteltier"(IHK Berlin, L.-Erhard-Haus), links daneben das Verwaltungsgericht und weiter hinten der Breitscheidplatz mit der Gedächtniskirche. Rechts das neue Kranzlereck.

Das Bahnhofsvorfeld des Bahnhofes Zoologischer Garten mit dem Neuen Kranzlereck zur rechten Seite und der Gedächtniskirche zur linken Seite.

Der große Stern mit der Siegessäule und Deutschlands größter Fanmeile zur Fußball-WM.

Blick durch das Hansaviertel zum Moabiter Werder, im Hintergrund Holsteiner Ufer und das Innenministerium.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS