www.Berlinansichten.de
          29-09-2006
  29-09-2006 Plötzensee im Herbst

Der Spaziergang beginnt am Nordufer, hinter der Föhrer Brücke.

Blick ins Hafengelände, freitägliches geschäftiges Treiben.

Unter der Stadtautobahn.

Die Badeanstalt am Plötzensee liegt verwaist. Gegensatz zum vollen Treiben im Sommer, als man mich beim Vorbeifahren wahrscheinlich für einen Spanner hielt, die Kamera einfach um den Hals gehängt gemächlich entlangradelnd ...

Die wenigen Stammgäste des Sees.

Ich dachte zuerst, daß das Eichhörnchen gezielt die Eicheln fallen ließ, um diese besser aufzuknacken, aber es ist einfach die Reifezeit, die die Früchte fallenläßt. Während ich ruhig stehenbleibe, trainiert unter den Bäumen ein Sanitätsbattaillon Langlauf und verscheucht den emsig wirkenden Parkbewohner.

Das südliche Ende der Rehberge.

Gegenlicht.

Gedenkstein im Goethepark.

Kleinere Erhebungen im Parkgelände unter Platanen sorgen für ein wenig Abwechslung in dieser waldähnlichen Parkanlage.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2006

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)

Designwechsel
Downloads auf www.juergenbacka.de
Impressum
Links
Über mich

RSS