www.Berlinansichten.de
          29-03-2007
  29.03.2007 Charlottenburger Tor


Die Hüllen sind gefallen, nach jahrelanger Restaurierung steht das Charlottenburger Tor ohne Werbeplanen wieder frei sichtbar. Während das Tor selbst für Jedermann sichtbar frisch renoviert glänzt, scheint die weitere Restaurierung bzw. Arbeiten am Umfeld noch nicht gesichert- ursprüngliche in die Gestaltung einbezogene Sitzbänke und Vorplatzgestaltung sind noch nicht wie zu Entsehungszeit erkennbar. Entweder mangelt es noch an finanziellen Mitteln oder Planung und Projektierung sind noch nicht in die abschließende Phase getreten. Es bleibt spannend, ob es gelingt, eine schöne Gesamtkomposition wiederherzustellen oder das Tor solitär wie in den Jahrzehnten vorher stehen zu lassen.


Nun aber zu den Aufnahmen.




Das ist die Ansicht, wenn man sich dem Charlottenburger Tor vom S-Bahnhof Tiergarten nähert.




Die alte Ansicht auf dem Baustellenhinweisschild zeigt die vorherige Situation- Teile der Oberfläche waren ersetzt und erschienen aufgehellt, flickendurchsetzt.




Friedrich I. in anprechender Patina.




Ansicht der nördlichen Torhälfte.




Sophie Charlotte auf der gegenüberliegenden Seite.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS