www.Berlinansichten.de
          31-03-2007
  31.03.2007 In der Schönhauser Allee


Wenn man - so wie ich heute- die Schönhauser vom Rosenthaler Platz beginnend hinaufgeht buis zur Ecke Schönhauser Allee, kommt man an so vielen sehenswerten Dingen vorbei, daß man glatt einige Galerien befüllen könnte. Nunja, in der Beschränkung zeigt sich der Meister, wenn es also ein wenig holprig und sprunghaft von einem Bild zum nächsten Sujet geht- das liegt an der versuchten Verknappung dessen was ich sah. Aber schauen Sie selbst ...




Die Bandbreite der in Augenschein genommenen Fassaden reichte von wilhelminisch-monströs ...




... über Kontrast Alt neben Neu ...




... und weiter über Grandios restauriert ...




... wie man es hier am Detail zu Schinkel und ...




... gekonnten Dachabschluß sehen kann bis hin zu ...




... noch darniederliegenden offenen Restaurationsinseln, die früher die Masse ausmachten und heute eher in der Minderzahl scheinen, weil an so vielen Häusern seit der Wende und Wiedervereinigung gearbeitet wurde.




In unmittelbarer Nähe zum Senefelder Platz- der "Pfefferberg".




Eine öffentliche Bedürfnisanstalt.




Detail der Begrenzungmauer zum Jüdischen Friedhof.










Auf Höhe der Kulturbrauerei kann man die Fahrt der U-Bahn über eine lange Steilrampe mitverfolgen, wie sie an dieser Stelle als Untergrundbahn die bisher aufgeständerte Fahrbahn verlässt und in den Untergrund abtaucht.







Manche Fassaden scheinen von einem richtigen Säulenwald verstellt.







Der Eingang zu einem Hostel.



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS