www.Berlinansichten.de
          30-05-2007
  30.05.2007 Objektivtest- von 17 bis 55 mm Brennweite


Heute war Schmalhans Küchenmeister, keine großen Aktionen, nur ein anzusteuernder Punkt im Berliner Gewühl.


Ein neues Objektiv mußte ausgeführt, getest und kritisch beäugt werden, dazu eine Herausforderung wie ein etwas schummriger U-Bahnhof, etwa Heidelberger Platz. Und wenn man mittenmang am Testen ist, kann es vorkommen, daß man andere Dinge in den Kameraeinstellungen übersieht und schon sind die Farben etwas "verschroben". Naja, es war nicht DER große Rundgang, aber ein paar Ideen dort im Bahnhof lassen sich erkennen- und das Objektiv hat sich wie erwartet wacker gehalten.




Lichtstärkes Objektivs kontra schummriger Beleuchtung- wenn ich doch nur den Weißabgleich der Farben im Auge behalten hätte ...




... wären diese Aufnahmen noch eine Zacken besser geworden Vielleicht in einer anderen, späteren Runde ...




Spiegelung des ausfahrenden Zuges.




Innentorgitter.







Im Außenbereich spielt das neue Nikkorobjektiv seine Stärken aus- scharf bis in den letzten Bildwinkel, geringe Verzeichnungen, das gefällt.




Eine alltägliche Situation, für mich aber gerade richtig- available Light, mit vorhanden Licht auskommen und aussteuern. Nur durch solche "Knackpunkte" lernt man dazu ...



     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS