www.Berlinansichten.de
          20-07-2007
  20.07.2007 Ehemaliges Militärärztliche Akademie in Mitte


(Verläßt man den Hauptbahnhof nach Norden und geht am Hamburger Bahnhof vorbei über die Sandkrugbrücke, dominiert linkerhand ein stattlicher Bau die Fassadenfront. Es handelt sich hierbei um das ehemalige Militärärztliche Akademie, von dem ich einige Details aus der straßenseitigen Fassade zeige.)




Ein Teil der oberen Eckfassade, hier wird die wuchtige Ausarbeitung, die Vorwölbung einiger prominenter Details vor der eigentlichen Fassade sehr deutlich.







Steinmetz- und Schmiedearbeiten ergänzen sich und ergeben einen sehr harmonischen Eindruck.













An der rechten Ecke befindet sich ein kleiner Brunnen, funktionstüchtig, aber anscheinend zu rein dekorativen Zwecken erbaut.




Eine der vier Figuren an der Seitenfront, die auf den ersten Blick wie kolossale Arbeiterfiguren wirken, Gedanken an Menzels Eisenwerk drängen sich auf. Aber bedenkt man die früher übliche Keliderordnung der Feldchirurgie, bekommt die Sache Sinn- anscheinend stehen die Figuren als Metapher eines in Feldscherkleidung innehaltenden und lesenden Chirurgen.




     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS