www.Berlinansichten.de
          20-08-2007
  20,08.2007 Im Modellpark Wuhlheide


Seit dem 23. Juni ist er besuchbar- der Modellpark in der Wuhlheide. Einige Berliner Klassiker wie Brandenburger Tor, Goldelse oder das Schloß auf der Pfaueninsel vorzufinden ist eine schöne Sache, aber es gibt auch Modelle zu weniger bekannten Gebäuden aus der Mark Brandenburg oder den Stadtteilen Berlins, die anzuschauen eine angenehme Sache ist. Lassen Sie sich überraschen, hier nur einige Ausschnitte vom heutigen Besuch- einige künftige Modelle wie die Zitadelle Spandau oder das Schloß Oranienburg sind angekündigt für das nächste Jahr,




Der Park im Ausschnittsblick.




Der Bismarckturm im Grunewald.




Gedächtniskirche, Siegessäule und Reichstag en Miniature.




Auf Augenhöhe mit der Quadriga des Brandenburger Tores.




Detailverliebtheit auch im Sockel der Goldelse.




Was mir gefiel- da wurden nicht nur irgendwelche Steine zusammengeklebt, eher ging die Detailtreue so weit, den Naturstein und das daraus entstehende Mosaik "nachzubilden". Hier in einer Detailaufnahme von einem der Türme des Reichstages.




Wer kennt dieses Rathaus ?




Die Schinkelkirche in Glienicke mit Spitzhäubchen.




Früheres Zisterzienserkloster und späterer Damenstift Heiligengrabe.




Das Berliner Großplanetarium.




Eines der wenigen noch vorhandenen im Jugendstil erbauten Theater steht in Cottbus. Wer es im Originalzustand sehen und ablichten möchte, dem empfehle ich zwingend ein Superweitwinkelobjektiv und Teleobjektiv mitzunehmen- es lohnt.




Ein Blick entlang des Kirchturms in den Innenhof des Köpenicker Schloßes.




Ebenfalls sehr bekannt- der Hiflyer-Ballon, früher am Postdamer Platz beheimatet, jetzt einige hundert Meter entfernt aufgestellt und weiterhin Publikumsmagnet.




Eine witzige Idee- dem Hinweisschild wird ein original nachgebautes Pissoir aufgesetzt.




     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS