www.Berlinansichten.de
          30-09-2007
  30.09.2007 Datenwiederherstellung


Psychologen raten, am Morgen unmittelbar nach dem Aufstehen keine Pin-Kennwörter bei Onlinebanking oder Eingaben in Identifizierungsfelder von Websites u.ä. einzugeben, das menschliche Hirn wäre nach dem Aufstehen mit abstrakten Dingen wie Kennwörtern und Ähnlichen noch überfordert, erst nach einer "Anlaufphase" wäre diese Aufgabe für das Organ kein Problem mehr.


Daß der Abend ähnliche Überraschungen bereithalten kann, habe ich dieser Tage erfahren. Ich wollte Aufnahmen der nächtlichen Mitte um Alexanderplatz von der Kamerakarte auf den Rechner übertragen und habe das Löschen und Organisieren diverser Duplikate und Ordner durcheinandergebracht. Die Folge- der Rechner mußte mit Spezialprogrammen gelöschte Dateien wiederherstellen. Dies war zeitaufwendig, ohne Unterlaß blieb der Rechner einige Tage beschäftigt ...


Einige der kurios erscheinenden Funde stelle ich hier ein, diese sind aber für Computeranwender allesamt mit eigenen Worten erklärbar. Stichwort Cluster, also adressierbare Blöcke, die die Informationen der Dateien aufnehmen. Im Schnitt werden die Cluster nicht ausgefüllt, enthaltene Informationen belegen nur einen Teil der Clustergröße. Beim Löschen der Datei bzw. deren belegte Cluster wird die Information nicht tatsächlich gelöscht, sondern als überschreibbar kenntlich gemacht. Neue Informationen können freie oder die bisher belegten Cluster benutzen, und so kann es vorkommen, daß die vorherigen Informationen teilweise oder vollständig überschrieben werden und demzufolge auch entsprechend der vorliegenden Qualität wiederhergestellt werden können. Je nach Rekonstruierbarkeit werden vollständige, teilvollständige oder zerhackte (Bild)Dateien wieder sichtbar, die man eigentlich gelöscht wähnte. Was mir zugute kam, denn die versehntlich gelöschten Dateien konnte ich sofort wiederherstellen, weil ja keine neuen Dateien auf die Festplatte gebracht wurden.


Wer sich mit solchen Dingen bisher nicht beschäftigte, wird die Janusköpfigkeit einer solchen Unternehmung dennoch erkennen. Wenn ich als normaler Anwender Daten rekosntruieren kann, was ist erst für Spezialisten möglich, zum Beispiel bei weitergegebenen oder außer Dienst gestellten Rechnern und Festplatten ?


So, und nachdem die langandauernden Arbeiten abgeschlossen sind, geht es mit der vervollständigung der ausstehenden Galerien weiter ... ;)
























     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2007

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS