www.Berlinansichten.de
          31-01-2008
  31.01.2008 Bauarbeiten am Alexanderplatz


Vom Fortschreiten der Bauarbeiten am nordöstlichen Alexanderplatz und auf der Alexanderstraße war ich doch etwas überrascht, aber anscheinend hatten die Temperaturen der zurückliegenden Wochen nie eine kritische Marke erreicht und die Arbeiten unterbrochen. So war es mir heute möglich, einige Schnappschüsse vom Geschehen aufzunehmen.




Blick auf die Baustelleneinrichtungen an der Stelle, wo die Straßenbahn von Norden kommend auf den Alexanderplatz gelangen.




Gedanklich war ich im Vorbeieilen immer auf Tief- und Straßenbau eingestellt, weniger auf Tiefgaragenbau, aber so richtig verstanden habe ich den Umfang erst mit dem Aufstellen diverser Großgeräte und Container, die dann doch auf mehr als nur Tiefbau hindeuteten.




Blick über die Baustelle, im Hintergrund das Verlagshochhaus der Berliner Zeitung.




Wiesehr sich der Alexanderplatz bereits verändert hat, sieht man an der Bebauung früherer freier Plätze wie hier an der Südseite an der S-Bahn-Trasse, wo ein Kino errichtet wurde und die Nutzungsmöglichkeit dieses Stadtbereiches aufwertet.




Zwischen Tramhaltestelle und dem ehemaligen Haus des Lehrers (im Hintergrund) entsteht an der nordöstlichen, bislang freien Fläche ein weiteres Geschäftshaus. Das Problem des Alexanderplatzes in der Vergangenheit war, daß der Platz eine große freie Fläche darstellte mit wenigen Möglichkeiten der Nutzung. So gesehen wird die Randbebauung und innerstädtische Verdichtung für mehr Belebung des Platzes sorgen, attraktiver für Anlieger und Besucher, wird sozusagen im Nebeneffekt durch den Neubau die Lärmquelle der nahen Straßenkreuzung etwas abgemildert. .







Von einer leicht gekrümmten Tafel des Bauzaunes abfotografiert- so stellen sich die Planer das Haus im fertigen Zustand vor.




     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2008

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS