www.Berlinansichten.de
          27-02-2008
  27.02.2008 Am Rathaus Lichtenberg


Während des Endes des Zweiten Weltkrieges wurde nicht nur das Zentrum der ehemaligen Reichshauptstadt großflächig zerstört, auch in der Peripherie gab es teilweise massive Verluste an alter Bausubstanz. So auch in Lichtenberg, eine der Hauptstoßrichtungen der russischen Truppen bei der Erstürmung der Stadt.


Da nimmt es nicht wunder, daß nach Ende des Krieges viele Neubauten entstanden, später zu Zeiten des DDR-Wohnungsbauprogramms mit dem in Großplattenbauweise uniform erscheinenden Aussehen. Inmitten solcher architektonischer Eintönigkeit nimmt sich ein altes Rathaus natürlich großartig aus, spiegelt es doch Zeitgeist und Streben nach Repräsentation einer früheren Epoche wider.




Das Eingangsportal mit einer Schmiedearbeit oberhalb des Eingangs.













Der preussische Adler.






     

     
 

Links

Startseite

Startseite 2008

Archiv (Monate)

Galerie (vorherige)



RSS